• deutsche version
  • english version


Buddhabrot // Ankogel - Hochalmgruppe // Hinteres Seebachtal


Tourengebiet: Mallnitz
Ausgangsort: Mallnitz (1191m)
Schwierigkeit: WI 5
Hm. Eisfall: 330m
Höhe Einstieg: 1650m
Exposition: Südwest
Zustiegszeit: 2h
Hm gesamt: 600Hm
Material: Eisausrüstung inkl. Abalakovschlingen
Erstbegeher: Mario Willitsch und Harald Rechling am 09.01.2015
Ausgangspunkt: Parkplatz beim Skigebiet Ankogel 3km nördlich von Mallnitz (1275)

Pdf

Skizze

Übersicht
ANREISE // Von Obervellach nach Mallnitz. In Mallnitz nicht links Richtung Tauerntal abbiegen, sondern rechts weiter durch den Ort immer der Straße bis zum Skigebiet Ankogel folgen. Hier parken.

ZUSTIEG // Vom Parkplatz über den planierten Wanderweg (Forststraße) nach Osten (am Stappitzer See vorbei) ins Seebachtal hinein. Dieser Forststraße folgt man bis hinter die Schwussnerhütte, geht noch einige wenige Kehren hinauf, bis er sich verliert. Nun etwa 15 min weiter das Tal hinein (am „Knuspertraum“ vorbei), bis man links den Eisfall sieht. Es handelt sich um den Eisschlauch etwa 100 Meter links vom 'Alles in Buddha`. Nun über den steilen Hang in 10 min zum Einstieg.

CHARAKTER // Another day in paradise! Buddhabrot ist eine sehr lohnende und lange Tagestour im einsamen Seebachtal. Im unteren Bereich noch recht einfach, werden die Schwierigkeiten nach oben hin sukzessive schwieriger und münden schließlich in der WI 5 Abschlusslänge. Wie immer - Bilder sagen mehr als tausend Worte - in diesem Sinne: Einfach durch die Bildergalerie klicken und die Sachen packen. Aber Achtung: Es gilt bei der Tourenplanung die hohe Lawinengefahr und südwestseitige Exposition zu beachten!


Super Unterkunft im Maltatal: Gästehaus Hubertus    

ABSTIEG // 4x 60m Abseilen über Abalakovschlingen.

 Bilder aus der Tour:

zurück zur Übersicht
  • black diamond
  • smith optics
  • carinthia-bags
  • gästehaus hubertus