• deutsche version
  • english version

Falleralm // Ankogel - Hochalmgruppe // Maltatal


Ausgangsort: Malta (843m)
Schwierigkeit: WI 3+
Hm. Eisfall: 350m
Höhe Einstieg: 920m
Zustiegszeit: 5min
Hm gesamt: 350Hm
Material: normale Eisausrüstung
Ausgangspunkt: Parkplatz beim Gasthof „Falleralm“

Pdf

Skizze

Übersicht
ANREISE // Von Gmünd durch das Maltatal. Man parkt entlang der Straße in der Umgebung des Babyhotels Kerschhacklhof bzw. etwas weiter taleinwärts beim großen Parkplatz des Gasthofs Falleralm.

ZUSTIEG // Vom Parkplatz beim Gasthof Falleralm etwa 200 Meter talauswärts, über den Maltafluß übersetzen und zum Wandfuß, wo der Eisfall startet. Sollte der Bach noch nicht zugefroren sein,befindet sich auf Höhe vom Kerschhacklhof ein Brückensteg zum übersetzen.

CHARAKTER // Der „Falleralmfall“ ist ein echtes „Zuckerl“ für Eiskletterer der leichteren Schwierigkeitsgrade bzw. für Leute, die am Anfang der Saison wieder in Form kommen wollen. Er bietet mit seinen 8 Seillängen im 3. Eisgrad eine echte und etwas schwerere Alternative zum „Strannerbachfall“. Im Mittelteil ist die Route durch eine etwa 200 Meter lange Gehpassage unterbrochen (WI 1 und 2), was dem Abenteuer aber keinen Abbruch tut. Der kurze Zustieg, die Länge und die homogenen Schwierigkeiten machen die Route zu einem Leckerbissen in seinem Grad!


Super Unterkunft im Maltatal: Gästehaus Hubertus    

ABSTIEG // Wie Zustieg.

 Bilder aus der Tour:

zurück zur Übersicht
  • black diamond
  • smith optics
  • carinthia-bags
  • gästehaus hubertus