• deutsche version
  • english version

Eisverhältnisse Prisank/Slowenien


03.01.2017

Eisverhältnisse Prisank/Slowenien 03.01.2017

Wir waren heute (03.01.2017) bei den Eisfällen unterm Prisnak. Langsam aber sicher beginnen die Fälle aufzueisen (heute tagsüber ca. -5°C), jedoch sind die steilen Längen bei allen Touren noch sehr sehr röhrig. So ist der Vorhang beim "Centralni Slap" vorhanden, aber extrem röhrig und im untersten Teil überhängend. Beim "Desni Slap" ist die Kerze noch nicht zusammengewachsen. Die gemeinsame Einstiegslänge von "Levi Slap" und "Srendnji Slap" ist wegen des fehlenden Schnees a.) sehr lang und b.) sehr sehr steil und röhrig. Beide Touren haben auch noch nicht vollständig aufgeeist.

Wir sind deshalb in die hintere "Arena" unter dem Hanza-Steig gegangen und sind die linkeste Variante geklettert (3 SL. ca. bis max. WI 4/4+). Das Topo dazu kommt übrigens demnächst. Hannes konnte anschließend noch eine schwere Länge anhängen, bevor es nach Hause ging (derzeit WI 5/5+?).

Fazit: Es wird bei den prognostizierten Temperaturen besser aufeisen, es ist genug Wasser vorhanden. Und nicht vergessen, für die Julischen gilt auch immer noch: Haken, Fädler und Reepschnüre einpacken!

LG Hannes

P.S. Übersichtsfotos und Toureninfos hier!


  • black diamond
  • smith optics
  • carinthia-bags
  • gästehaus hubertus