• deutsche version
  • english version


EM08 // Mangart - 2677m // Östliche Julische Alpen


Tourengebiet: Bovec
Ausgangsort: Log pod Mangartom
Zustiegszeit: 30min
Anspruch: R3
Absicherung: alpin
Wandhöhe: 350m
Seehöhe: 2200m
Hm. gesamt: 550Hm
Exposition: West
Schwierigkeit: 6-
Material: 2 Sätze Cams 0,4-3, 1 Satz Keile, Schlingenmaterial, Hammer und ein paar Haken (Drehmoment und Messerhaken)
Erstbegeher: Hannes Haberl und Josef „Pepi“ Klingesberger, 2008 (6+/7--Variante oben Stefan Lieb und Katharina Lind Juli 2013)
Ausgangspunkt: Predilpass. Parkplatz am Ende der Mautstraße zum Mangart (2050m).

Pdf

Skizze
Mangart Westwand EM08 Übersicht
Übersicht
ANREISE // Von Bovec nach Log pod Mangartom und weiter Richtung Predilpass. Gleich nach der Bogenbrücke auf ca. 1100 Meter Seehöhe zweigt die gebührenpflichtige Mangart Bergstraße ab. Auf dieser hinauf und in der letzten Kehre parken (ca.2037m). Kommt man von der italienischen Seite über die SS 54, geht es zunächst hoch zum Predilpass (1156m), anschließend abwärts, bis man die Abzweigung zur Mangart Bergstraße gelangt. Wie oben beschrieben weiter.

CHARAKTER // Sehr schöne Alpintour, die perfekten, plattigen Fels vorweist und einer logischen Kletterlinie folgt. Dennoch ist gute Orientierung von Nöten. Aufgrund des kurzen Zustiegs, der guten Erreichbarkeit und der westseitigen Exposition muss man nicht so früh dran sein.
Die Standplätze in der Route wurden mit einem Bohrhaken versehen und können mit einer mobilen Sicherung ergänzt werden. An den schwierigsten Stellen wurden Haken belassen, an der Schlüsselstelle in der 2. Seillänge ein Bohrhaken. Dennoch ist anzuraten, einiges an mobilen Sicherungsmaterial mitzunehmen.
Am Ausstieg der Kletterei kann man entweder gleich über den „Slowenischen Klettersteig“ absteigen oder weiter zum Gipfel gehen.
Die Variante am Ende der Route rechts über den Riss ist zwar schwerer als die eigentliche Route, jedoch sehr gut abzusichern und wirklich superschön zu klettern. Unbedingt empfehlenswert für alle, die bis dahin noch nicht am Limit waren!

Für eine Übersicht über die anderen Routen in der Wand gibt es hier eine gute Seite: http://www.primorskestene.com/koritnica/mangart/ostenje-pod-losko-koritnico/zahodna-stena


ZUSTIEG // Von der Kehre in östlicher Richtung in Schotterkar und teils weglos bis unter die Westwand. Der Einstieg befindet sich links einer markanten Rampe/Risses, der nach rechts zieht und ein ebenfalls markantes dreieckiges Dach formt.

ABSTIEG // Nach dem Aussteigen aus der Schotterrinne gelangt man auf den „Slowenischen Klettersteig“. Über diesen absteigen und zurück zum Auto. Siehe Übersichtsfoto.

 Bilder aus der Tour:

zurück zur Übersicht
  • black diamond
  • smith optics
  • carinthia-bags
  • gästehaus hubertus