• deutsche version
  • english version


Smer bratov Ferigo // Piccolo Mangart - 2289m // Östliche Julische Alpen


Tourengebiet: Bovec
Ausgangsort: Log pod Mangartom
Zustiegszeit: 25min
Anspruch: R3
Absicherung: alpin
Wandhöhe: 200m
Seehöhe: 1950m
Exposition: Nord
Schwierigkeit: 6+
Material: 1 Satz Cams 0,2-3, Satz Keile, Haken (2 Knifeblades/Messerhaken und 2 Weichstahlhaken/Lost Arrows; evtl. 1 großen Pecker zur Erleichterung, einen richtigen Haken zu schlagen), 10 Expressschlingen, 55m-Seil.
Erstbegeher: Angelo und Elvio Ferigo, 10. 7. 1983. 1. Wiederholung mit Varianten Stefan Lieb und Katharina Lind am 27.07.2013
Ausgangspunkt: Predilpass. Parkplatz am Ende der Mautstraße zum Mangart (2050m).

Pdf

Skizze

Übersicht
ANREISE // Von Bovec nach Norden Richtung Predilpass. 500m vor diesem zweigt rechts die Mautstraße zum Mangart ab (hierher auch von Norden von Tarvis bis 500m hinter den Predilpass). Dieser folgen bis zum Parkplatz am Ende der Straße.

CHARAKTER // Kurze aber sehr schöne Alpintour für heiße Tage - die Nordwand des Piccolo Mangart ist ein ziemlicher Eiskeller. Die Felsqualität ist vor allem für julische Verhältnisse sehr gut und die Kletterei ist abwechslungsreich. Trotz der Kürze ist die Tour nicht unanspruchsvoll, lässt sich jedoch mit ein paar Haken und einem Satz Cams recht gut absichern. Die zweite Seillänge schaut recht frei aus, löst sich dann aber ganz  gut auf. Die Tour bietet sich aufgrund des kurzen und bequemen Zu- und Abstiegs perfekt als lohnende Halbtagestour an.
Hier beschrieben ist die Route, wie sie bei der ersten Wiederholung 30 Jahre nach der Erstbegehung geklettert wurde (ursprünglich war dies als Erstbegehung "geplant", bis sich bei nachträglichen Recherchen von Peter Podgornik herausstellte, dass diese Linie schon von den Gebrüdern Ferigo geklettert wurde). Die Originalroute und Informationen zu weiteren Routen findet Ihr auf der Seite vom Peter Podgornik (super Seite!): http://www.primorskestene.com/?mod=catalog&action=viewRout&id=633&action_id=95&lang=sl


ZUSTIEG // Vom Parkplatz folgt man dem Wanderweg nach Westen Richtung Mangart immer knapp unterhalb des Gipfelkamm bis in die Scharte zwischen Travnik und der Felspyramide des Piccolo Mangart. Hier auf einem markierten Steig nach Norden hinunter bis etwa auf Seehöhe des Einstiegsbandes (die Route liegt in der gut einsehbaren Wand rechterhand). Nun waagrecht hinüber zum Einstieg queren. Der Einstieg befindet sich unterhalb von einem markanten Diagonal-Doppelriss.

ABSTIEG // Vom Gipfel den Grat nach Südosten (Richtung Mangart) wenige Minuten in leichtem Schrofengelände hinab. Über eine etwa 20 m hohe Steilstufe direkt am Grat bis zum Ende vom Grat (UIAA 2). Nun kurz rechts hinab zum markierten Wanderweg (Parkplatz-Mangart) und weiter rechts hinab zum Aufstiegsweg und zum Parkplatz (etwa 30 min vom Gipfel).

 Bilder aus der Tour:

zurück zur Übersicht
  • black diamond
  • smith optics
  • carinthia-bags
  • gästehaus hubertus