• deutsche version
  • english version


Staffkamin // Staff - 2217m // Gailtaler Alpen


Tourengebiet: Spittal/Drau
Ausgangsort: Zlan (795m)
Zustiegszeit: 1h
Anspruch: S2
Absicherung: sport
Wandhöhe: 250m
Seehöhe: 1950m
Hm. gesamt: 700 Hm
Exposition: Nord
Schwierigkeit: 4
Material: 10 Expressschlingen, 60m Seil.
Erstbegeher: Steiner Edi
Ausgangspunkt: Parkplatz beim ehem. Gasthof Seetal am Ende der Goldeckstraße.

Pdf

Skizze

Übersicht
ANREISE // Von Villach oder Spittal über die B100 nach Mauthbrücken und dann weiter nach Zlan. In Zlan beginnt die Goldeckstraße (mautpflichtig), die man bis zu ihrem Ende fährt, wo sich das ehemalige Gasthaus Seetal (großer Parkplatz, 1883m) befindet.

CHARAKTER // Die Kletterroute durch die Nordwand des Staff ist eine klassische Linie, die 2010/11 mit Bohrhaken saniert wurde. Sie verläuft durch den markanten Kamin im rechten Teil der Wand und ist somit leicht zu finden. Die Schwierigkeiten sind im 3. und 4. UIAA- Schwierigkeitsgrad angesiedelt.
Aufgrund der für den Schwierigkeitsgrad guten Absicherung eignet sich die Tour für Kletterer, die mit dem Alpinklettern beginnen und den Seilschaftsablauf kennen lernen möchten. Der Fels ist im großen und ganzen in Ordnung, im Mittelteil kurz etwas brüchiger, weshalb ein Teilstück (ca. 15m) mit einem Drahtseil versichert wurde.

ZUSTIEG // Vom Parkplatz über die Forststraße in westlicher Richtung, vorbei an der Kapelleralm (1854m), absteigen Richtung Gusenalm (1740m). Etwas unterhalb der Gusenalm, wo der Wegweiser Richtung Staff zeigt, folgt man Steigspuren in den Wald. Man hält sich dabei in Richtung Staffkamin, der schon sehr gut einsehbar ist. Man gelangt auf den sogenannten „Jägersteig“. Diesem folgt man bis zum Steinmann, hier links und über das Schotterfeld zum Wandfuß, anschließend über Steigspuren bis zum Einstieg (Tafel).

ABSTIEG // Vom Gipfel über den Normalweg in südwestlicher Richtung zum Mitterstaff, dann rechts abzweigen Richtung Eckwand und der Beschilderung nach zurück zur Gusenalm. Über die Forststraße weiter zum Parkplatz.

 Bilder aus der Tour:

zurück zur Übersicht
  • black diamond
  • smith optics
  • carinthia-bags
  • gästehaus hubertus