• deutsche version
  • english version


WM 06 // Mangart - 2679m // Östliche Julische Alpen


Tourengebiet: Bovec
Ausgangsort: Log Pod Mangrtom
Zustiegszeit: 30min
Anspruch: S2
Absicherung: sport
Wandhöhe: 350m
Seehöhe: 2200m
Hm. gesamt: 550m
Exposition: West
Schwierigkeit: 7a (Variante 7c)
Material: Schlingenmaterial, 10 Expressschlingen
Erstbegeher: Hannes Haberl, Thomas Lippitsch, 2008
Ausgangspunkt: Parkplatz am Ende der mautpflichtigen Mangartstraße

Pdf

Skizze
Mangart WestwandÜbersicht
ANREISE // Von Bovec nach Log pod Mangartom und weiter Richtung Predilpass. Gleich nach der Bogenbrücke auf ca. 1100 Meter Seehöhe zweigt die gebührenpflichtige Mangart Bergstraße ab. Auf dieser hinauf und in der letzten Kehre parken (ca.2037m). Kommt man von der italienischen Seite über die SS 54, geht es zunächst hoch zum Predilpass (1156m), anschließend abwärts, bis man die Abzweigung zur Mangart Bergstraße gelangt. Wie oben beschrieben weiter.

CHARAKTER // Die Westwand des Mangart ist eine besondere Perle in den Julischen Alpen. Hier findet man den besten Fels, vereint mit einem kurzen Zustieg und einem einfachen Abstieg. Verwunderlich, dass hier bis 1999/2000 kaum geklettert wurde. Bei einer Erstbegehung im klassischen Stil sind wir auf die kompakten und steilen Platten im zentralen Teil der Westwand aufmerksam geworden, erst einige Jahre später ist dann die WM 06 entstanden.
Die Tour ist durchgehend eingebohrt, in den leichten Längen sind die Abstände jedoch zum Teil recht weit!  Die schwierigeren Längen sind vor allem technisch sehr anspruchsvoll. Die drei schwersten Längen können jeweils durch eine leichtere Variante umgangen werden, die Schwierigkeit senkt sich dadurch von 7c auf 7a.

Der Name WM 06 ist im Gedenken an unseren Freund und Kollegen Wolfgang Müller entstanden, der 2006 bei einem Unfall in den Julischen Alpen verstarb.
Für eine Übersicht über die anderen Routen in der Wand gibt es hier eine gute Seite: http://www.primorskestene.com/koritnica/mangart/ostenje-pod-losko-koritnico/zahodna-stena


ZUSTIEG // Man parkt am besten in der letzten Kehre der Mangart Straße. Von hier aus quert man zunächst leicht absteigend unter die Wand. Auf Höhe der Wandmitte kann man über größere Blöcke bequem bis an den Wandfuss aufsteigen. (siehe Übersichtsfoto).

ABSTIEG // Die Tour endet direkt am Slovenischen Klettersteig, über diesen kann man bequem absteigen. Wer in der obersten Kehre geparkt hat, kann nach dem Klettersteig direkt über das Schuttfeld zum Auto "abfahren".

 Bilder aus der Tour:

zurück zur Übersicht
  • black diamond
  • smith optics
  • carinthia-bags
  • gästehaus hubertus