• deutsche version
  • english version


Kanzianiberg - Sektor Großer Prasvale Südwestwand // Karawanken


Tourengebiet: Finkenstein
Ausgangsort: Finkenstein
Exposition: südwest
Seehöhe: 650m
Beste Zeit: März-Juni, September-November (im Sommer nur am Vormittag)
Zustiegszeit: 5min
Anzahl Touren: 21
Abtrocknung nach Regen: schnell
Wandhöhe: 45m
Regensicherheit: nein
Kletterniveau: 4c-8a
Kinderfreundlich: sehr bedingt
Gestein: Kalk
Art der Kletterei: Plattenkletterei oder sehr kleingriffige Wandkletterei
Ausgangspunkt: Finkenstein. Parkplatz 500m südlich des Ortes.
ANREISE // Auf der Südautobahn A 2 bis zur Ausfahrt Villach-Warmbad. Von dort nach Fürnitz; am Ortsbeginn nach links die Straße nach Finkenstein wählen. Im Zemtrum von Finkenstein rechts abbiegen (Ww. “Kanzianiberg”) und die Straße bis zum Parkplatz “Kanzianiberg” linkerhand der Straße.

CHARAKTER //
Der Kanzianiberg ist mit etwa 500 Routen unseres Wissens immer noch der größte Klettergarten Österreichs und hat dementsprechend eine große Tradition. Er ist eigentlich eine Art Minigebirge, in dem es Wände mit sämtlichen Expositionen und viele verschiedene Arten von Klettereien gibt. Vorherrschend ist allerdings technisch anspruchsvolle nicht allzu steile Kletterei. Nur mit Kraft geht meist wenig.
Dies trifft insbesondere auf den hier vorgestellten Sektor “Grosser Prasvale Südwestwand” zu. Nicht mal die schwersten Routen sind senkrecht, es dominiert Plattenkletterei mit je nach Schwierigkeit großen bis extrem kleinen Griffen in bester Felsqualität.


ZUSTIEG // Vom Parkplatz entlang der Straße nach Süden in 2 min zur kleinen Hütte. Dort links hinauf bis unter die Wand. Der Große Prasvale ist der vorderste Sektor – der, der dem Parkplatz am nächsten ist. Die Südwestwand steht quasi direkt oberhalb des Parkplatzes.



 Bilder aus der Tour:

zurück zur Übersicht
  • black diamond
  • smith optics
  • carinthia-bags
  • gästehaus hubertus