• deutsche version
  • english version


Sonnendeck // Ankogel - Hochalmgruppe


Ausgangsort: Maltatal
Exposition: Süd West
Seehöhe: 950
Beste Zeit: September - Mai
Zustiegszeit: 20 min
Anzahl Touren: 13
Abtrocknung nach Regen: schnell
Regensicherheit: nein
Kletterniveau: 6a+ bis 8a
Kinderfreundlich: nein
Gestein: Gneis
Art der Kletterei: athletisch, bouldrig

Pdf

Skizze

Übersicht
ANREISE // Von Gmünd durch das Maltatal nach Malta und weiter 4km bis Koschach in der Brandstatt. Am großen Fallbachfall-Parkplatz rechts der Straße parken.

CHARAKTER // Die sonnigste und aussichtsreichste Lage im Maltatal. Vor allem im Herbst ist der Platz unter der Wand einer der schönsten und wärmsten im Tal, was das Gebiet sehr geeignet für kalte Temperaturen macht – bei guten Verhältnissen kann sogar im Winter geklettert werden. Die Kletterei selbst ist allerdings in vielen Routen gewöhnungsbedürftig und sehr boulderlastig.
Wandhöhe: 20m 


Super Unterkunft im Maltatal: Gästehaus Hubertus    

ZUSTIEG // Vom Parkplatz Richtung Fallbachfall an der Zahlstelle des Areals vorbei zur Aussichtsplattform unterhalb des Wasserfalls. Hier auf Pfad nach links und steil den Hang hinauf zum Klettergarten links des Mehrseillängen-Sektors “Gelbes Geheimnis” (siehe Übersichtsfoto). Geht man nur am Sonnendeck klettern, muss nichts bezahlt werden.



 Bilder aus der Tour:

zurück zur Übersicht
  • black diamond
  • smith optics
  • carinthia-bags
  • gästehaus hubertus