• deutsche version
  • english version


Canalone Huda Paliza // Cima di Terrarossa - 2420 m // Westliche Julische Alpen


Ausgangsort: Valbruna (807m)
Schwierigkeit: schwer
Exposition: Nord
Höhenmeter: 1350 Hm
Gehzeit: 4h 30min
Ausgangspunkt: Parkplatz beim aufgelassenen Truppenübungsplatz in der hinteren Saisera

Pdf

Skizze
Übersicht
ANREISE // Von Tarvis auf der Bundesstraße SS 13nach Valbruna (Wolfsbach). Auf der Straße bis zum hintersten Parkplatz (980m) in der Saisera (alte Gebäude und Zäune des Truppenübungsplatzes). Hier parken.

CHARAKTER // Die Huda Paliza-Rinne ist mit über 800 Höhenmetern eine der anspruchsvollsten Touren in den Westlichen Juliern. Im Gegensatz zur Moses-Rinne ist sie durchgehend breit (ca. 25m), nur die letzten 50 Hm sind enger und steilen nochmals auf. Die Durchschnittssteigung beträgt etwa 35 Grad,  der Ausstieg um die 45 Grad. Steigeisen sind zu empfehlen, da der Aufstieg in der Rinne meistens mit geschulterten Skiern erfolgt. Alles in Allem ein großartiges Bergerlebnis, das auf einen wartet!  

AUFSTIEG // Vom Parkplatz entlang der Straße zum Sommerparkplatz. Entlang der hier beginnenden Langlaufloipe bis zu ihrem südlichsten Wendepunkt. Dort auf dem Weg 616 weiter bis man auf die erste Lichtung in der Spragna trifft (Wegweiser). Man folgt weiter dem Sommerweg 616, bis rechterhand eine kleine Schlucht (Miniaturtal) wegführt. In dieses hinein (Schluchtwände sind stark vereist). Am Ende der Schlucht mit geschulterten Skiern steil hinauf, bis man wieder auf offenes Gelände gelangt. Der Weiterweg zum Beginn der Rinne ist offensichtlich. Nun die 800 Höhenmeter hinauf bis zum Ausstieg.

ABFAHRT // Nachdem man die Rinne abgefahren ist, quert man sofort nach der letzten Felsbegrenzung rechts aus der Rinne. Über einen freien Hang zur rechten Begrenzung der vereisten Schlucht. Auf diesem Rücken fährt man immer direkt obenauf hinunter. Dabei verfolgt man eigentlich den Sommerweg 616. Wichtig ist, dass man immer direkt am Rücken bleibt! Hat man den Abschnitt mit dem Tal hinter sich gebracht, fährt man wieder wie im Aufstieg ab.

 Bilder aus der Tour:

zurück zur Übersicht
  • black diamond
  • smith optics
  • carinthia-bags
  • gästehaus hubertus