• deutsche version
  • english version


Cmir- Stiege // Begunjski Vrh - 2461m // Östliche Julische Alpen


Tourengebiet: Kranjska Gora
Ausgangsort: Mojstrana (640m)
Schwierigkeit: mittel
Exposition: Nordost
Höhenmeter: 1500 Hm
Beste Zeit: Frühjahr
Gehzeit: 4h15min
Ausgangspunkt: Eine Abzweigung (nach links) auf der Straße ins Vrata- Tal, ca. 200 Meter nach der „10 km“- Markierung am Straßenrand.

Pdf

Skizze
Übersicht
ANREISE // Von Mojstrana fährt man hinein ins Vrata- Tal Richtung „Aljazev- Dom“ (Beschilderung). Je nach Schneelage so weit als möglich fahren. Im Idealfall fährt man bis zu Kilometer 10, Markierungsschilder am Straßenrand geben Auskunft dazu.

CHARAKTER // Paradeskitour der östlichen Julischen Alpen! Wie der Name schon sagt, handelt es sich um zwei in Serie geschaltete Kare, die als Krönung noch einen Spitz als Gipfel haben. Das Skigelände ist bis auf die ersten 250 Höhenmeter baumfrei, weist eine perfekte Hangneigung auf  und um es letztlich auf den Punkt zu bringen: Weltklasse!
Zu beachten ist, dass im Hochwinter die Straße in Vrata- Tal nicht geräumt wird. Daher muss man entweder bis ins Frühjahr warten, bis man weit ins Tal hineinfahren kann, oder aber man geht von weiter draußen los (meistens ab dem „Pericnik“- Wasserfall. Dann muss man 4 Kilometer an Distanz hinzurechnen!).

AUFSTIEG // Auf der Straße zum Aljazev- Dom kommt etwa 200 Meter nach der „10 km Tafel“ von der linken Seite ein Forstweg zur Strasse. Diesem folgt man und nach wenigen Metern gelangt man wieder zu einer Wegkreuzung. Man nimmt aber keine der beiden Forstwege, sondern folgt dem mittleren, nach oben in den Wald ziehenden Pfad. Dieser Pfad führt durch den Wald und endet schließlich in einem Schneefeld, das man vorher bereits von der Straße zum Aljazev- Dom aus sehen konnte uns das spärlichst mit Lärchen und Latschen durchsetzt ist. Nun quert man dieses, indem man immer leicht Höhenmeter macht und gelangt schließlich in das erste Kar. Es wird zunehmend steiler bis man schließlich auf eine Hochebene gelangt, „Za Cmirom“ (Hinter dem Cmir) genannt. Nun sieht man bereits den Gipfel. Man steigt das zweite Kar hoch zur „Begunjska vratca (Scharte, 2342m) und gelangt über den Osthang des Begunjski Vrh zum Gipfel.

ABFAHRT // wie Aufstieg

 Bilder aus der Tour:
Begunjski Vrh
Begunjski Vrh
Begunjski Vrh
Begunjski Vrh
Begunjski Vrh
Begunjski Vrh
Begunjski Vrh
Begunjski Vrh
Begunjski Vrh
Begunjski Vrh

zurück zur Übersicht
  • black diamond
  • smith optics
  • carinthia-bags
  • gästehaus hubertus