• deutsche version
  • english version


Sella Ursic // Monte Ursic - 2280m // Westliche Julische Alpen


Tourengebiet: Sella Nevea
Ausgangsort: Sella Nevea (1172m)
Schwierigkeit: leicht-mittel
Exposition: Nord
Höhenmeter: 1150 Hm
Gehzeit: 3h 30min
Ausgangspunkt: Parkplatz bei der Talstation in Sella Nevea (1122m)

Pdf

Skizze

Übersicht
ANREISE // Von Tarvis: über die SS 54 nach Cave del Predil (Raibl) Richtung Predilpaß. Nach Cave del Predil an der Kreuzung beim Raibler See rechts abbiegen und über die SP 76 nach Sella Nevea. Im Zentrum des kleinen Ferienorts befindet sich nach den langgezogenen Hotelkomplexen der Parkplatz des Skigebiets. Hier parken. Aus dem Kanaltal: Bei Chiusaforte ins Raccolanatal einbiegen und über die SP 76 nach Sella Nevea.

CHARAKTER // Die Tour zum Sella Ursic hat einige Vorzüge. Sie ist eine der ersten Skitouren im Jahr, die man bei günstigen Verhältnissen schon im November gehen kann, andererseits ist sie eine der letzten Touren, die oft noch Mitte Juli begangen wird. Im Schatten des Kaningebirgszugs hält sich der Schnee lange und im Hochwinter konserviert es den Pulver. An kurzen Wintertagen kann man liftunterstützt vom Skigebiet aus (Gondelbahn endet beim Rifugio Gilberti) eine gemütliche Nachmittagstour machen und anschließend noch ein wenig Skifahren. Mit Ausnahme eines kurzen, etwas steileren Aufschwungs gleich hinter der Gilbertihütte ist das Gelände unter 35 Grad steil und stets leicht kupiert.



AUFSTIEG // Vom Parkplatz über die Skipiste zum Rifugio Gilberti. Im Bereich des Bila Pec, dem ausgezeichneten Kletterberg, sollte man den Sommerweg nahe der Felswand nehmen, da die Piste zu steil ist. Im Hochwinter kann man bis zum Rifugio alternativ auch mit der Gondelbahn fahren. Hinter der Hütte quert man etwa 300 Meter in südöstlicher Richtung und steigt die kurze Rinne auf. Nun folgt man dem gleichmäßigen Verlauf der Schneemulde in südwestlicher Richtung. Der Weiterweg ist ab etwa 2100 Metern etwas kupierter, die Richtung bleibt aber immer gleich. Schließlich erreicht man den Sattel, wo man mit einem genialen Ausblick belohnt wird!

ABFAHRT // Wie Aufstieg bzw. Varianten. Siehe Kartenskizze!

 Bilder aus der Tour:

zurück zur Übersicht
  • black diamond
  • smith optics
  • carinthia-bags
  • gästehaus hubertus