• deutsche version
  • english version


via Zedölnig // Kalte Wand - 2743m // Goldberggruppe


Tourengebiet: Mallnitz
Ausgangsort: Mallnitz (1191m)
Schwierigkeit: mittel-schwer (III-IV)
Exposition: Nordost
Höhenmeter: 1050 Hm bzw. 1450 Hm
Beste Zeit: März,April
Seehöhe: 1290m
Gehzeit: 4h30min bzw. 3h30min
Ausgangspunkt: Mallnitzer Tauerntal. „Stockerhütte“ (1290m) bzw. Parkplatz unter der „Jamnighütte“ (1680m)

Pdf

Skizze

Übersicht
ANREISE // Im Ort Mallnitz ins Tauerntal abbiegen und etwa 3,2 Kilometer bis zur Stockerhütte (1290m) fahren. Dort parken, eventuell mit Taxi weiterfahren (ca. 4€, Stand 2014 Im Frühjahr, wenn die Straße ausgeapert ist, kann man bis zum Parkplatz knapp unterhalb der Jamnighütte fahren (ca.1680m, automatischer Schranken, 4€, Stand 2017).

CHARAKTER // Schöne nordseitig ausgerichtete Tour, die vor allem im Frühjahr bei sicheren Firnverhältnissen zu empfehlen ist. Wie bei allen Touren im Mallnitzer Tauerntal lassen der hochgelegene Ausgangspunkt und seine gute Erreichbarkeit über die Straße noch Skitourenfreuden spät im Frühjahr zu. Die fürs Frühjahr günstige Exposition lässt den Schnee nicht so rasch auffirnen, wodurch man nicht in die Gefahr von Nassschnee Lawinen gerät. Je nach aktuellen Temperaturen und Schneeverhältnissen steht einem während der Tour auch ein etwas ostseitigeres Tourenziel als Alternative zur Verfügung:  die vordere Astromscharte!

AUFSTIEG // Vom Parkplatz bei der Stockerhütte über die Straße zum oberen Parkplatz knapp unter der Jamnighütte. Über die wenige Meter vor dem Parkplatz führende Brücke über den Bach und weiter bis zur Jamnighütte (1748m). Von dort in Richtung Feldseescharte weiter, im Bereich des Krampenbachs in den flachen Karboden hinein und in südöstlicher Richtung über die markante Rinne zum vorgelagerten Zedölnig. Am höchsten Punkt der Rinne nach rechts über den steilen Hang weiter bis man das flache Gelände unter der kalten Wand erreicht. Ab hier ergibt sich der Weiterweg von alleine: Dem Geländeverlauf zur steiler werdenden Rinne folgen, diese hoch und knapp unterm Grat nach rechts, bis man über kurzes Blockgelände die Scharte erreicht.

ABFAHRT // Wie Aufstieg.

 Bilder aus der Tour:

zurück zur Übersicht
  • black diamond
  • smith optics
  • carinthia-bags
  • gästehaus hubertus