• deutsche version
  • english version


Wallnerrinne // Punkt 2569m - 2569m // Goldberggruppe


Tourengebiet: Mallnitz
Ausgangsort: Mallnitz (1191m)
Schwierigkeit: mittel
Exposition: Nordwest
Höhenmeter: 1300 Hm
Seehöhe: 1290 m
Gehzeit: 4h (Parkplatz Stockerhütte) bzw. 3h (Parkplatz unterhalb Jamnigalm)
Ausgangspunkt: Mallnitzer Tauerntal. „Stockerhütte“ (1290m) bzw. Parkplatz unter der „Jamnighütte“ (1680m)

Pdf

Skizze
Übersicht
ANREISE // Im Ort Mallnitz ins Tauerntal abbiegen und etwa 3,2 Kilometer bis zur Stocherhütte (1290m) fahren. Dort parken, eventuell mit Taxi weiterfahren (ca. 4€, Stand 2014). Im Frühjahr, wenn die Straße ausgeapert ist, kann man bis zum Parkplatz knapp unterhalb der Jamnighütte fahren (ca.1680m). Logistischer Tipp: Am besten das Auto gleich beim Bahnhof Mallnitz stehenlassen und für die Zufahrt ins Tauerntal den Nationalpark Skitourenbus nutzen. Fixpreis pro Person: € 8,- von Bahnhof bis Jamnigalm. Standard-Abfahrtszeit: 6:42 am Bahnhof (kann aber abgesprochen werden). Info: http://www.nationalpark-hohetauern.at/de/articles/View/2125“

CHARAKTER // Tolle Alternative zu den üblichen Touren rund um die Hagener Hütte. Gerade im Frühjahr erwischt man noch oft Pulverschnee, während die südseitigen Hänge schon aufgefirnt sind. Das Skigelände ist recht abwechslungsreich- während der obere Teil recht offen ist, macht die Rinne ab der Hälfte zu, bis sie schließlich wieder weiter wird. Logistisch sollte man das Unternehmen vorher einmal durchdenken, bevor man startet. Es ist im Endeffekt aber überhaupt kein Aufwand sondern eher eine logistische Bereicherung. Videolink hier!

AUFSTIEG // Vom Parkplatz bei der Stocherhütte über die Straße zum oberen Parkplatz knapp unter der Jamnighütte. Über die wenige Meter vor dem Parkplatz führende Brücke über den Bach und weiter bis zur Jamnighütte (1748m). Von der Jamnighütte in nördlicher Richtung weiter (wieder über eine kleine Brücke) zur Manhardt Hütte. Nun über den flachen Rücken in nordnordwestlicher Richtung zur Hagener Hütte (2446m). Von der Hütte kurz in die Scharte absteigen und in westlicher Richtung weiter. Nach dem flachen Boden steigt man kurz steiler werdend zum Grat zwischen Westerfrölkekogel und Punkt 2569m auf (markanter Felskopf).

ABFAHRT // Je nach Variante entweder direkt in die Wallnerrinne einfahren oder etwas links über den wunderbaren Westhang ins Höllkar abfahren. Wählt man die Variante über das Höllkar, steigt man nochmals ein Stück auf und quert dann in die Wallnerrinne hinein (siehe Übersichtsfotos). Nun wird die Rinne schmäler und etwas steiler (max. 40 Grad) und mündet schließlich im unteren Teil des Eselkars. Dem Verlauf folgend bis zur Langlaufloipe. Über diese hinaus nach Sportgastein. Rückfahrt: Mit dem Taxi (ca. 20€- 25€) oder via Bus (gratis, geht aber nur bis zur Hauptstraße; von dieser etwa 900m zu Fuß) zur Tauernschleuse in Böckstein. Mit der Bahn (3€; stündlich, Uhrzeit siehe www.oebb.at) nach Mallnitz. Vom Bahnhof Mallnitz via Taxi zurück zum Auto bei der Stockerhütte). Tipp: Mit den Taxis immer im Vorhinein den Preis abklären, kommt oft billiger oder schon bei der Anreise das Auto am Parkplatz der ÖBB stehen lassen und hineinstoppen. Oder am besten den Tipp, der unter Anreise beschrieben ist, ausprobieren!

 Bilder aus der Tour:

zurück zur Übersicht
  • black diamond
  • smith optics
  • carinthia-bags
  • gästehaus hubertus