• deutsche version
  • english version


Gasthof Franzl/Trögern - Bad Vellach // Kärntner Grenzweg Etappe 6


Ausgangsort: Bad Eisenkappel
Schwierigkeit: leicht
Distanz: 10,4km
Hm. rauf: 900
Hm. runter: 850
Zeit: 3h 45min
Höchster Punkt: 1626m

Ausgangspunkt: Ebriach. Gasthof Franzl (756m), über eine zuletzt sehr schmale Asphaltstraße von Bad Eisenkappel (oder auch über den Schaidasattel von Zell Pfarre) erreichbar.

Zwischenstützpunkte: keiner

Karten: Kompass-Karte WK 65 Klopeiner See – Karawanken

Pdf

Diagramm
CHARAKTER // Nach der eindrucksvollen und schroffen Etappe vom Vortag führt diese Etappe durch sanfteres, meist bewaldetes Gelände, welches vor allem im Kammbereich immer wieder durch Almwiesen aufgelockert ist. Insgesamt eine leichte Etappe, die landschaftlich nicht mehr so eindrucksvoll und abwechslungsreich ist wie die drei Etappen davor, jedoch einen sanften und angenehmen Ausklang der Karawanken-Durchquerung darstellt. Wie es sich für einen Ausklang gehört, hat man jedoch gleich eine hervorragende Aussicht auf ein mögliches nächstes Durchquerungsziel: nämlich die Steiner Alpen.



WEGBESCHAFFENHEIT // Man bewegt sich entweder auf Wanderwegen oder Forststraßen in sanfterem Gelände; allerdings ist die Markierung an manchen Stellen schwer sichtbar.

WEGBESCHREIBUNG // Vom Gasthof Franzl die Teerstraße nach Süden bergauf Richtung “Trögern”. Zweimal kann hier die Teerstraße über Wanderwege abgekürzt werden (Wegweiser “608/KGW”), bis man zuletzt wieder über die Teerstraße die schöne Kirche “Trögern” erreicht – ein sehr schöner Platz, der zum Verweilen einlädt.
Auf der Straße um die Kirche herum (ein Schild “Betreten verboten” ignorieren) bis zum derem Ende. Immer den Markierungen “608/KGW/Seebergsattel” folgend kurz auf einer Forststraße, dann rechts über ein kurzes Wanderwegstück bis zu einer weiteren Forststraße. Ab hier wird die Markierung für 30min teilweise schlecht sichtbar: die Forststraße kurze Zeit nach rechts bis in ein Waldstück. Hier zweigt (schlecht sichtbar) ein Weg schräg links durch den Wald ab. Diesen Weg folgen bis zu einer weiteren Forststraße. Dieser leicht links folgen, bis links wieder der Wanderweg abzweigt (Markierung). Dem etwas zugewachsenen Wanderweg folgen, bis wieder eine Forststraße erreicht wird (über diese Forststraße führt der Weg in vielen Wanderkarten von links).
An einer Gabelung links die Forststraße kurz weiter (Markierung), bis auf einer Wiese ein Wanderweg rechts abzweigt (Markierung). Diesem folgenund in einem Wechsel zwischen Wanderwegen und Forststraßen immer den Markierungen “608/KGW/Seebergsattel” bergauf folgen bis zum Kamm nördlich unterhalb des Kärntner Storschitz (“Kepp”, 1633m).
Nun links hinab den Markierungen “KGW/Pasterksattel” folgen über einen Wanderweg zu einem waldigen Rücken und über diesen (Wanderweg; 3x Tangente mit einer Forststraße) bis zum Pasterksattel (1401m).
Hier nicht rechts Richtung Seebergsattel, sondern geradeaus den markierten Weg über die Wiese nehmen, die in eine Forststraße übergeht. Diese rechts hinab bis hinter die erste Linkskehre. Rechts zweigt wieder der markierte Wanderweg ab. Diesen gerade hinunter bis zum Gehöft Pasterk. Über die kleine Teerstraße bergab bis zur Bundesstraße Seebergsattel – Bad Eisenkappel.

GOOGLE KML // Kmldatei Downloaden
 Bilder aus der Tour:
Kärntner Grenzweg Gasthof Franzl
Kärntner Grenzweg Reschounikturm
Kärntner Grenzweg Kirche Trögern
Kärntner Grenzweg Blick auf Steiner Alpen

vorige Etappe // zurück zur Übersicht
  • black diamond
  • smith optics
  • carinthia-bags
  • gästehaus hubertus